Wie erklärt man die Quantenheilung einfach?  

Quanten sind kleine Elementarteilchen, die schwingen und Informationen enthalten. Alles was wir sehen, besteht aus Atomen und Molekülen und diese bestehen aus den Elementarteilchen: Protonen, Neutronen, Elektronen. Diese wiederum tauschen untereinander Photonen und Neutrinos aus. Bringen wir es auf den Punkt: Quanten sind Licht, Information und Welle in Schwingung.

Da wir aus Quanten bestehen, sind auch wir Licht, Information und Welle in Bewegung. Unsere unzähligen Zellen (Quanten) beinhalten Licht und Information. Alle Zellen eines Organismus enthalten die gleiche Erbinformation, mit Ausnahme der Geschlechtszellen und einiger Zelltypen, die ihren Zellkern während ihrer Entwicklung verlieren. In Zellen des Immunsystems wird sogar gezielt eine genetische Vielfalt erzeugt.

Bruce Harold Lipton (* 21. Oktober 1944 in Mount Kisco, New York) ist ein US-amerikanischer Entwicklungsbiologe und Stammzellforscher. Er trat besonders durch die Verbreitung des Gedankens hervor, dass die Genexpression durch die Umwelt, die Einstellungen und Gedanken eines Menschen beeinflusst werden können.

Durch die alternative Heilmethode Quantenheilung, haben wir die Möglichkeit, auf jede Zelle Kraft der Gedanken und mit einer erlernten Technik Einfluss zu nehmen. Wenn jede Zelle miteinander kommunizieren kann, dann können auch wir mit den Zellen kommunizieren (wie Bruce Lipton es feststellte).

Albert Einstein soll gesagt haben, dass er die kleinesten Teilchen zum Stillstand bringen kann, obwohl sie sonst immer in Bewegung sind. Unser ganzes Universum ist in ständiger Bewegung und verändert sich laufend. So wie auch wir uns ständig bewegen und verändern. Es sei denn, man legt seinen Focus auf einen Menschen (Zellen), Tier, Wasser, Blume, oder auf ein Ding oder eine Sache. Dann stockt es, eine Welle kollabiert und Veränderung wird herbeigeführt.